Tierkommunikatorin Maike Kay-Naeve Tierkommunikation und Energiearbeit
Tel: 040 6521445 | Fax: 040 67999771 | Email: info@tierbriefkasten.com
© Maike Kay-Naeve 2019 Impressum / Datenschutz
Tierkommunikation und energetisches Heilen für dich und dein Tier

Wie läuft so eine Tierkommunikation ab und wie lange dauert sie?

Für eine Tierkommunikation benötige ich ein aktuelles Foto deines Tieres sowie dessen Namen, Alter, Rasse und wie lange es schon bei dir lebt. Ein paar Infos, wie zum Beispiel ob noch weitere Tiere im Haushalt leben, wer die Bezugsperson ist, ob die Katze ein Freigänger ist etc. wären hilfreich, müssen aber nicht angegeben werden. Du schickst mir dein Anliegen und deine Fragen sowie das Foto per E-Mail zu. Ich nehme Kontakt zu deinem Tier auf und kläre dein Anliegen bzw. deine Fragen. Anschließend fertige ich ein Protokoll von dem Gespräch an und schicke es dir per E-Mail zu. Nachdem du das Protokoll gelesen hast, tauschen wir uns über die geführte Tierkommunikation telefonisch oder per E-Mail aus (wie es dir lieber ist). Mein Kater „Gigolo“ Wie lange eine Tierkommunikation dauert, hängt davon ab, wie viele Fragen du an dein Tier hast oder wie umfangreich dein Anliegen und wie kommunikativ dein Tier ist. Jedes Tier ist anders. Oft fangen die Tiere auch einfach an zu erzählen, bevor ich überhaupt eine Frage stellen kann, einfach weil sie sich mitteilen möchten, ihnen etwas auf dem Herzen liegt, was ihnen sehr wichtig ist. Ich lasse sie dann erzählen und unterbreche sie nicht. Es kann auch passieren, dass ich während des Tiergespräches z.B. das Gefühl habe, das Tier hat irgendwelche Schmerzen, was du mir vorher nicht mitgeteilt hast, weil du es selbst nicht wusstest, und dieser Intuition gehe ich auf den Grund, um dir anschließend davon berichten zu können. Es gibt verschiedene Gründe, die die Tierkommunikation in die Länge ziehen können. Ich bitte dich, dies zu beachten und zu akzeptieren.

Wichtig!

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Tierkommunikation keinen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzt. Ich habe keine Tierärztliche Ausbildung und kann daher auch keine Diagnosen stellen. Ich kann dir lediglich das Empfinden deines Tieres mitteilen, ob es zum Beispiel Schmerzen hat, wo der Schmerz sitzt etc. Ich bitte dich, dies zu berücksichtigen. Die Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben, es sei denn, es ist dein ausdrücklicher Wunsch und du teilst mir dies schriftlich mit. Ich führe auch nur Tierkommunikationen mit deinen eigenen Tieren, nicht mit Tieren anderer dir bekannter Personen. Wenn du mich beauftragst, hast du diese Informationen gelesen und erklärst dich damit einverstanden.
Tierkommunikatorin Maike Kay-Naeve
Tel: 040 6521445 | Fax: 040 67999771 Email: info@tierbriefkasten.com
© Maike Kay-Naeve 2019 Impressum / Datenschutz
Tierkommunikation und Energiearbeit für dich und dein geliebtes Tier

Wie läuft so eine Tierkommunikation ab

und wie lange dauert sie?

Für eine Tierkommunikation benötige ich ein aktuelles Foto deines Tieres sowie dessen Namen, Alter, Rasse und wie lange es schon bei dir lebt. Ein paar Infos, wie zum Beispiel ob noch weitere Tiere im Haushalt leben, wer die Bezugsperson ist, ob die Katze ein Freigänger ist etc. wären hilfreich, müssen aber nicht angegeben werden. Du schickst mir dein Anliegen und deine Fragen sowie das Foto per E-Mail zu. Ich nehme Kontakt zu deinem Tier auf und kläre dein Anliegen bzw. deine Fragen. Anschließend fertige ich ein Protokoll von dem Gespräch an und schicke es dir per E-Mail zu. Nachdem du das Protokoll gelesen hast, tauschen wir uns über die geführte Tierkommunikation telefonisch oder per E-Mail aus (wie es dir lieber ist). Mein Kater „Gigolo“ Wie lange eine Tierkommunikation dauert, hängt davon ab, wie viele Fragen du an dein Tier hast oder wie umfangreich dein Anliegen und wie kommunikativ dein Tier ist. Jedes Tier ist anders. Oft fangen die Tiere auch einfach an zu erzählen, bevor ich überhaupt eine Frage stellen kann, einfach weil sie sich mitteilen möchten, ihnen etwas auf dem Herzen liegt, was ihnen sehr wichtig ist. Ich lasse sie dann erzählen und unterbreche sie nicht. Es kann auch passieren, dass ich während des Tiergespräches z.B. das Gefühl habe, das Tier hat irgendwelche Schmerzen, was du mir vorher nicht mitgeteilt hast, weil du es selbst nicht wusstest, und dieser Intuition gehe ich auf den Grund, um dir anschließend davon berichten zu können. Es gibt verschiedene Gründe, die die Tierkommunikation in die Länge ziehen können. Ich bitte dich, dies zu beachten und zu akzeptieren.

Wichtig!

Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Tierkommunikation keinen Besuch beim Tierarzt oder Tierheilpraktiker ersetzt. Ich habe keine Tierärztliche Ausbildung und kann daher auch keine Diagnosen stellen. Ich kann dir lediglich das Empfinden deines Tieres mitteilen, ob es zum Beispiel Schmerzen hat, wo der Schmerz sitzt etc. Ich bitte dich, dies zu berücksichtigen. Die Gespräche werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nicht an Dritte weiter- gegeben, es sei denn, es ist dein ausdrücklicher Wunsch und du teilst mir dies schriftlich mit. Ich führe auch nur Tierkommunikationen mit deinen eigenen Tieren, nicht mit Tieren anderer dir bekannter Personen. Wenn du mich beauftragst, hast du diese Informationen gelesen und erklärst dich damit einverstanden.